Traumasensibles Yoga – Kombi-Seminar Grundlagen

Nächstes Kombi-Seminar

ist in Planung und wird in Kürze veröffentlicht

Seminarplatz

Was ist Traumasensibles Yoga?

Erlebe eine Woche voller tiefgehender Erkenntnisse und persönlicher Weiterentwicklung

Traumasensibles Yoga ist eine spezielle Form des Yoga, die darauf abzielt, Menschen mit traumatischen Erfahrungen zu unterstützen. Diese Methode hilft, die Verbindung zum eigenen Körper wiederherzustellen und ein Gefühl der Sicherheit und Stabilität zu entwickeln.

„Traumatisierte können erst genesen, wenn sie sich mit den Empfindungen in ihrem Körper vertraut gemacht und mit ihnen Freundschaft geschlossen haben. (…) Menschen können sich erst verändern, wenn sie ihrer Empfindungen und der Interaktion ihres Körpers mit seiner Umwelt gewahr sind. Körperliches Selbstgewahrsein ist der erste Schritt auf dem Weg zur Befreiung von der Tyrannei der Vergangenheit.“

Dr. Ellen Eckl, Fachärztin für Allgemeinmedizin mit Zusatzbezeichnung Psychotherapie (Verhaltenstherapie), Trauma-Yogatherapeutin, Yogalehrerin

Intensives Kombi-Seminar

Seminar Highlights

Umfassendes Verständnis:

Erfahre alle relevanten Themen intensiv und tiefgehend.

Effiziente Weiterbildung:

 Spare Zeit und profitiere von der geballten Wissensvermittlung.

Ganzheitliche Praxis:

Erlebe die Synergieeffekte der aufeinander aufbauenden Seminare.

Was kann ich erfahren und praktizieren

Inhalte der Fortbildung

  • Einführung in Traumasensibles Yoga: Grundlagen und Prinzipien
  • Körperbewusstsein und Achtsamkeit: Techniken zur Selbstwahrnehmung und -regulierung
  • Trauma und Nervensystem: Verstehen der biologischen und psychologischen Aspekte
  • Praktische Anwendung: Yogapraxis und Übungen für den Alltag
  • Selbstfürsorge für Yogalehrende: Eigene Grenzen erkennen und wahren

Mehrwert der Unterbringung im Haus Shanti

Durch die Unterbringung direkt im Seminarhaus und die Vollverpflegung wird eine intensivere Begegnung und ein tiefer Austausch der Teilnehmenden auch außerhalb der Seminarzeiten ermöglicht. Dies schafft eine unterstützende Gemeinschaft und fördert den persönlichen und beruflichen Austausch.

Warum ist die Weiterbildung wichtig für mich?

Sechs gute Gründe 

1. Verständnis für Traumata und ihre Auswirkungen

Traumasensibles Yoga vermittelt ein tiefes Verständnis für die psychologischen und physiologischen Auswirkungen von Traumata. Diese Kenntnisse sind entscheidend, um im Einzel- und Gruppensetting sensibel und effektiv arbeiten zu können.

2. Sicherheitsgefühl schaffen

Lerne, wie Du eine sichere und unterstützende Umgebung für Deine Teilnehmenden schaffst. Ein Gefühl der Sicherheit ist essentiell für Menschen mit traumatischen Erfahrungen, um sich auf die Yogapraxis einlassen zu können.

3. Individuelle Bedürfnisse erkennen und anpassen

Traumasensibles Yoga lehrt, wie man die Praxis an die individuellen Bedürfnisse und Grenzen der Teilnehmenden anpasst. Dies ist besonders wichtig, um Überforderung und Retraumatisierung zu vermeiden.

4. Förderung der Selbstregulation

Durch spezifische Techniken und Übungen des traumasensiblen Yogas unterstützt Du Deine Teilnehmenden dabei, ihre Selbstregulationsfähigkeiten zu stärken. Dies hilft ihnen, besser mit Stress und traumabedingten Reaktionen umzugehen.

5. Stärkung des Körperbewusstseins

Traumasensibles Yoga fördert das Körperbewusstsein und hilft den Teilnehmenden, eine positive Verbindung zu ihrem Körper aufzubauen. Dies ist ein wichtiger Schritt in der Heilung von Traumata und der Wiederherstellung des körperlichen und emotionalen Gleichgewichts.

6. Integration in bestehende Therapie- und Unterstützungsangebote

Mit Grundkenntnissen im traumasensiblen Yoga kannst Du diese Methode in bestehende therapeutische und unterstützende Angebote integrieren. Dies bereichert Deine Arbeit im Einzel- und Gruppensetting und bietet eine ganzheitliche Ergänzung zu anderen therapeutischen Ansätzen.

ExpertInnen 

Lerne uns kennen

Angela Dunemann

Dipl.-Soz.-Päd.; Yogalehrerin; Heilpraktikerin Psychotherapie
Arbeit seit 30 Jahren mit traumatisierten Kindern/Jugendlichen und Erwachsenen, Schwerpunkt „Sexuelle Gewalterfahrungen“

Joachim Pfahl

B.Sc., Yoga- und Meditationslehrer
Arbeit seit über 40 Jahren mit traumatisierten Menschen u.a. in Gefängnissinsassen und mit Soldaten

Testimonials

Was sagen andere

Empfehlung! Uneingeschränkt!

Ich habe meine Ausbildung gerade abgeschlossen und kann sie sooo empfehlen! Insbesondere die zahlreichen Selbsterfahrungen, das Selbst-Spüren machen die Ausbildung neben den sehr gut aufbereiteten Inhalten wirklich großartig. Denn, wenn ich mit dem, was ich selbst erfahre, arbeite, berühre ich eine ganz andere Ebene. Es ist so wertvoll diesen Weg gegangen zu sein und nun die Möglichkeit des Begleitens zu haben. DANKE!

Datum der Erfahrung: 17. Juli 2023

Tanja Jansen

Liebevollen und achtsamen Umgang mit sich selbst

Ich bin dankbar, dass ich bei diesem TSY-Ausbildungsblock mitmachen konnte.
Während dieser Ausbildungszeit ist es mir gelungen, mein Bewusstsein zu erweitern und so immer tiefer in die Verbindung mit mir selbst zu kommen. Dadurch wurde mein Fühlen, mein Spüren feiner, meine Sinne lebendiger und in meinem Inneren wurde ich ruhiger und gelassener. Gleichzeitig durfte ich an vielen Erfahrungen anderer Teilnehmerinnen teilhaben, was mich sowohl in den Gruppen-Kursen als auch in den Einzelgesprächen sehr unterstützt.
Ich danke allen Dozent*Innen für das Vermitteln und Lehren eines sehr liebevollen Umgangs mit sich selbst.
Danke für die sehr bereichernde Zeit.

Datum der Erfahrung: 15. März 2024

Rosa Otter

Ich hatte von Anfang an ein sehr gutes…

Ich hatte von Anfang an ein sehr gutes Gefühl bei der Ausbildung bzw. Bei der Buchung des 1. Seminares.
Die Kommunikation war und ist sehr gut, die vermittelten Inhalte sind verständlich, praxisnah und gut für mich umsetzbar.
Der Umfang der Ausbildungsmaterialien ist bemerkenswert und mit Liebe und Achtsamkeit ausgewählt.
Ich freue mich sehr auf weitere Seminare.

Datum der Erfahrung 22. März 2024

Monica Pesic

Unser Blog

Letzten Artikel

Traumasensibles Yoga im Umfeld mit älteren Menschen

Traumasensibles Yoga im Umfeld mit älteren Menschen

TSY im Umfeld mit älteren Menschen Das Angebot „TSY für die ältere Generation“ wird in Zukunft immer wichtiger werden. Es werden immer mehr Menschen immer älter, für manche Menschen stellt die sogenannte dritte Lebensphase fast die Hälfte ihres Lebens dar. Die Alten...

Unsere Partner

Zusätzliche Informationen

Bildungsscheck NRW & Bildungsurlaub

Nutze die Möglichkeit, Bildungsurlaub bei Deinem Arbeitgeber zu beantragen. So kannst Du diese wertvolle Weiterbildung berufsbegleitend absolvieren. Annahme von Bildungsscheck NRW (Zuschuss bis 500 €)
Seminarreihe ist für Bildungsurlaube in NRW, Baden-Württemberg, Saarland, Hamburg und Niedersachsen sowie Berlin zertifiziert

Tagespauschale bei externer Unterbringung

Es besteht die Möglichkeit der Unterkunft und Verpflegung Vollpension 

 € Wohnmobil/Zelt
 € Mehrbettzimmer
 € Doppelzimmer
 € Einzelzimmer

Solltest Du Dich für eine Unterbringung außerhalb des Seminarhauses entscheiden, fällt in jedem Fall eine Tagespauschale an. 

Anmeldung und weitere Informationen

ab Termin

 

Ort:

 

Kosten:

  • Seminargebühr: 1.165,00 €
  • Unterbringung und Verpflegung: ab 
  • Tagespauschale bei externer Unterbringung: ab 

Kontakt: