Veranstaltungshinweis zur Corona Situation

Traumasensibles Yoga – Grundlagenseminar 1 als Online Kurs

In diesem zehnstündigen Online Kurs vermitteln zwei Dozent*innen im Vortrag und in der Anleitung praktischer Übungen alle theoretischen und praktischen Themen des Grundlagenseminars 1. Die einzelnen Themenkomplexe können individuell bearbeitet und angeschaut werden. Das dazugehörige Handout ermöglicht eine weitere Vertiefung und enthält alle Folien, ergänzende Inhalte und exemplarische Übungen.

Dieser Weiterbildungskurs ist zeitlich flexibel einsetzbar und berücksichtigt dadurch persönliche Bedürfnisse.

Dieser Online Kurs ist Teil unserer zertifizierten Fortbildung – Grundlagen (G1, G2 und G3 ) des traumasensiblen Yogas (TSY). Für die Module 2 und 3 wird bereits an einer Online Kurs Version gearbeitet. Alternativ können die Module 2 und 3 als online Livestream via Zoom oder als Präsenzunterricht absolviert werden.

Traumasensibles Yoga Online Kurs

Lerninhalte – Theorie & Praxis

Dieser Online Kurs möchte befähigen, den therapeutischen Wert des Yoga zu nutzen. Die Teilnehmenden lernen, wie sie diese Erfahrungen in sich vertiefen können, um sie dann an andere weiterzugeben.

Der Umgang mit Trigger-Situationen ist ein elementarer Bestandteil des Traumasensiblen Yoga. Es geht nicht darum diese zu vermeiden, sondern in einen bewussten Kontakt mit ihnen zu treten, um den eigenen Körper wieder als „sicheren Ort“ erleben zu können.

Die Teilnehmenden erfahren, wie Yoga mit unterschiedlichsten Zielgruppen durchgeführt werden kann (z.B.  im Gefängnis, beim Militär, mit Flüchtlingen, im klinischen Kontext oder in der stationären Jugendhilfe). Es wird auch vermittelt, wie Yoga im Einzelsetting integriert werden kann.

Übersicht über die Inhalte

  • Die Leitlinien des Traumasensiblen Yoga
  • Definition von Trauma
  • Das Autonome Nervensystem und die Polyvagaltheorie
  • Quellentexte des Yoga: Patanjali Yogasutras und das Kosha Modell aus den Upanischaden
  • Theorie Pranayama
  • Traumasensible Modifikation der Entspannung
  • Sanfte Bewegungsübungen: Bottom Up
  • Praxis zur Traumasensiblen Entspannung
  • Praxis zur Traumasensiblen Vorbereitung der Meditation/Körpermeditation
  • Praxis des Traumasensiblen Yoga
  • Praxis Pranayama

Es wird empfohlen, die Praxisanteile mitzumachen und nicht nur anzuschauen. Eine Yogamatte und bequeme Kleidung sind damit Voraussetzung. Die Selbsterfahrung in den Übungen ist elementarer Bestandteil der Fortbildung.

Besonderes Extra: Supervision als Online Live Q&A

In einem 2-stündigen online Livestream Treffen werden mit einem/r Dozent*in  entstandene Fragen erörtert. So können die Inhalte und Übungen im Gespräch und in der persönlichen Begleitung durch eine(n) Dozent*in vertieft werden. Dieses Treffen findet zu einem vorgegebenen Termin online in einer Kleingruppe statt.

Die Supervision ist verpflichtender Bestandteil für alle, die die zertifizierte Fortbildung absolvieren möchten und somit die Grundlagen schaffen, an den folgenden zwei weiteren Grundlagenseminaren teilnehmen zu dürfen.

Live Q&A mit Dozenten

Melden Sie sich jetzt für dieses Seminar an!

Traumasensibles Yoga Online Kurs

Traumasensibles Yoga

Grundlagenseminar 1 Online Kurs

  • Unbegrenzter Zugang zum Mitgliederbereich mit 10 Stunden Videomaterial
  • Kursumfang: 16 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten
  • Live Q&A mit den Dozenten
  • A4-Ringordner mit Seminarskript als Druckversion
  • Fachbuch Traumasensibles Yoga als Druckversion
  • 34 Übungskarten mit Begleitheft und Audiodateien

385 €

Bei gleichzeitiger Buchung aller drei Grundlagenseminare nur 935 € (Paketangebot).