Veranstaltungshinweis zur Corona Situation

Traumasensibles Yoga – “Begegnungen mit der eigenen Sexualität”

Im Verständnis des Yoga ist die Sexualität Teil und Ausdruck der Lebensenergie. Doch oft erschweren uns der kulturelle und gesellschaftliche Rahmen sowie eigene belastende Erfahrungen den Zugang zu einer entspannten und freudvollen Sinnlichkeit.

Jenseits von moralischer Bewertung einerseits und Leistungsdruck andererseits kann Traumasensibles Yoga dabei unterstützen, die eigenen Bedürfnisse zu erspüren, auszudrücken und zu würdigen.

Sinnlichkeit ist in erster Linie ein innerer Zustand, der aus tiefem Kontakt mit sich selbst entsteht. Feine Atem- und Körperübungen öffnen Wahrnehmungsräume und ermöglichen, diese zu beschreiten, ohne über individuelle Grenzen zu gehen. Auf diese Weise erlangen wir Sicherheit: Bewusste und unbewusste Wunden im Bereich der Sexualität finden Versorgung und Heilung. Es entstehen Leichtigkeit, Offenheit für das persönliche Empfinden und Freude am eigenen Körper. 

Diese Erfahrungen sind grundlegend sowohl für das persönliche Leben als auch für Menschen, die mit Anderen zum Thema Sexualität arbeiten.

Voraussetzung für den Besuch der Ergänzungsseminare ist der Besuch der Grundlagenseminare 1. Das G1 Seminar kann auch als Livestream oder Onlinekurs besucht werden. 

Datum: 10. -12. März 2023| Freitag: 18:00 bis 21:15 | Samstag: 09:30 bis 15:45 Uhr | Sonntag: 09:30 bis 12:45 Uhr
Dozentinnen: Angela Dunemann und Ellen Spillmann 
Kursgebühr: 380,00 €
Mindestteilnehmerzahl: 10 Teilnehmende
Ort: Yogaraum Aalen | Gartenstr. 16c | 73430 Aalen | (Eingang über die Friedrichstr. 19)

 

Terminübersicht - Jetzt Teilnahme sichern!

 

ModulTerminOrt  
ErgM eigene Sexualität10.03.-12.03.2023
Dozent: Angela Dunemann & Ellen Spillmann
FR 18:00-21:15 Uhr
SA 09:30-15:45 Uhr
SO 09:30-12:45 Uhr

Mindestteilnehmeranzahl 10

jetzt anmelden

AalenYogaraum Aalen
Gartenstr. 16 c (Eingang über Friedrichstr. 19)
73438 Aalen
jetzt anmelden